ToolFactory-1
CASE STUDY TOOL FACTORY

Gutes immer noch besser machen

Der innovative Werkzeughersteller zeugt von einem ausgeprägten Verbesserungswillen - auch im B2B-E-Commerce. Aus gutem Grund fiel die Entscheidung bei der Suche nach einem neuen E-Commerce-System auf ONE EXPERIENCE B2B APplus-Edition.

KUNDE

TOOL FACTORY Cutting Tool Solutions GmbH

 
LEISTUNGEN

B2B-Onlineshop, ERP-Integration (APplus)

PROJEKT ANSEHEN

https://shop.tool-factory.de

 

ÜBER TOOL FACTORY

Der Kunde

TOOL FACTORY Cutting Tool Solutions GmbH stellt nicht nur einen einfachen Hersteller und Lieferanten für Werkzeuge dar, sondern vielmehr einen Geschäftspartner, der ganzheitliche und auf die individuelle Fertigung abgestimmte Zerspanungslösungen bietet.

Als etablierte Instanz in der Werkzeugbranche, bringt die TOOL FACTORY bereits über 25 Jahre geballte Kompetenz und Erfahrung mit, darauf spezialisiert die Ansprüche seiner Kunden effizient bedienen zu können.

Geprägt durch einen stetigen Verbesserungswillen garantiert TOOL FACTORY so nicht nur fachspezifische Exzellenz, sondern auch ein herausragendes Serviceerlebnis.

WARUM PROJEKTEINS

Der Auftrag

Bereits früh erkannte TOOL FACTORY die Vorteile des E-Commerce für Vertrieb, Service und Kundenbindung und setzte so bereits ein erstes Shop-Projekt um.

Durch das kundenseitige positive Feedback wurde entschieden, sich auch in diesem Bereich stets zu verbessern und weiterzuentwickeln. Aus der so gewonnenen Erfahrung beim Betrieb des ersten eigenen Webshops entstand eine Anforderungsliste, die verschiedenste Aspekte im Handling auf beiden Seiten verbessern sollte. Hier galt es ein System zu wählen, welches zukunftsfähig, hochgradig anpassbar und nahtlos in die bestehenden Prozesse integrierbar ist. So kam die Projekteins und die ONE EXPERIENCE B2B APplus-Edition ins Spiel, die den bestehenden Onlineshop ablösen sollte.

„Wir wollen uns in allen Aspekten unseres Unternehmens stets verbessern. So auch in unserem Vertrieb und dem E-Commerce. ONE EXPERIENCE bietet uns dafür die richtigen Werkzeuge und somit das Potential, weiter in diesem Bereich zu wachsen.“

ENGE ZUSAMMENARBEIT

Das Projekt

Die Hauptanforderung war die Beibehaltung der zentralen Rolle des ERPs in allen mit der E-Commerce-Lösung verbundenen Prozessen. Daher galt es den Webshop als zusätzlichen Kanal für Vertrieb und Prozesse an das APplus-ERP anzubinden, ohne die bestehende Datenhoheit des ERPs zu gefährden.

Hierzu trägt unsere Schnittstellenarchitektur bei, indem Kundendaten und Kundenstruktur, Preisbildung und Individualrabatte, Artikelinformationen sowie Artikelbeziehungswissen weiterhin zentral im ERP gehalten werden und durch eine stetige Synchronisation mit der E-Commerce-Lösung verfügbar gemacht werden.

Zusätzlich konnte durch die enge und konstruktive Zusammenarbeit das Projekt best- und schnellstmöglich umgesetzt werden.

FOKUS AUF INTEGRATION

DAS ERGEBNIS

Geprägt durch eine langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit und Integration mit und von APplus, konnte ein E-Commerce-System auf der ONE EXPERIENCE B2B APplus-Edition neu aufgesetzt werden, welches nicht nur mit der bereits vorhandenen Architektur der TOOL FACTORY harmoniert, sondern auch den bereits etablierten, individuellen Workflow ergänzt und optimiert.

Die gemeinsame Arbeit endet jedoch nicht hier: Durch den stetigen Austausch der TOOL FACTORY mit den Usern der E-Commerce-Lösung werden hier oft Ideen und Anreize aufgenommen, welche die User-Experience weiter verbessern können. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit im Betrieb, werden darauf aufbauend neue Features konzeptioniert und umgesetzt, welche Schritt für Schritt verschiedenste Aspekte des Kundenerlebnisses verbessern.

Auch die Implementierung von Self-Service-Tools ist immer wichtiger geworden, um den Kunden der TOOL FACTORY so Möglichkeiten zu geben Artikel-Informationen über den Webshop mit Exporten abzurufen, um diese dann in die eigenen Systeme einpflegen und effizient bearbeiten zu können.

Projekteins_CaseStudy_toolfactory2
EINGESETZTE TECHNOLOGIEN

ONE EXPERIENCE B2B APplus-Edition Enterprise

 
PLATTFORMEN

Browser

ENTWICKLUNGSZEITRAUM

2020/2021

JETZT PERSONALISIERTE DEMO ANFRAGEN

Wir zeigen Ihnen gerne in Form einer Produkt-Demo das Potential unserer ONE EXPERIENCE B2B Middleware für Ihr Unternehmen.

Bequem per Web-Konferenz und natürlich ganz unverbindlich. Füllen Sie einfach das folgende Formular aus und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

IHR ANSPRECHPARTNER

MARCO PAVLOV PEREIRA LL.M.

Director Operations
Prokurist

marco.pavlov[@]proeins.de

T:   +49 (0)541 96324315‬
M:  +49 (0)162 673 540 1