ruf_himbeere_300
CASE STUDY RUF

Digitalisierung einer Traditionsmarke

Für köstliche Kuchen benötigt man die Produkte von RUF, für eine erfolgreiche Digitalisierung die Leistungen der Projekteins. Leistungen wie eine umfangreiche Corporate Website mit PIM-Anbindung. 

KUNDE

RUF Lebensmittelwerk KG

 
LEISTUNGEN

Corporate Website, PIM-Anbindung

PROJEKT ANSEHEN

www.ruf.eu

ÜBER RUF

Der Kunde

Seit der Gründung vor fast genau 100 Jahren hat das Familienunternehmen RUF Lebensmittelwerk KG ihren Sitz im niedersächsischen Quakenbrück. Mit ca. 100 Mio. € Umsatz und über 450 Mitarbeitern gehört es somit zu den „Hidden Champions“ in dieser Region und liegt z.B. im Bereich Backmischungen nur hinter Branchenriese Dr. Oetker.

Die über 300 RUF-Produkte findet man Deutschlandweit nicht nur in fast jedem Supermarkt, sondern inzwischen auch im Ausland.

WARUM PROJEKTEINS

Der Auftrag

RUF war auf der Suche nach einem Partner, der eine moderne sowie überzeugende multilinguale (DE/ENG) Corporate Website designt, diese auf höchstem technischem Niveau umsetzt und mit bestehenden Backend-Systemen und -Lösungen verbindet. Insgesamt sollte eine jüngere Zielgruppe durch eine ansprechende Präsentation des selbst kreierten Unique Content in Form eigener Rezepte angesprochen werden.

Die technische Basis der Seite sollte sich dabei in die bestehende IT-Infrastruktur von RUF einfügen und per Schnittstellen mit diesen verbunden werden. So stand für die Produkte und deren Daten ein Akeneo-PIM zur Verfügung, für Stellenausschreibung und das Bewerber-Management die Lösung Softgarden.

Aufgrund der regionalen Nähe wurde die Projekteins direkt angesprochen und gebeten, zum oben genannten Leistungsumfang ein Angebot abzugeben. Im darauffolgenden Pitchprozess konnten wir mit unseren Ideen und technischen Konzepten überzeugen und uns gegen weitere namenhafte Digitalagenturen durchsetzen.

ENGE ZUSAMMENARBEIT

Das Projekt

Die Vorteile für eine Dienstleister aus der Region, der gefühlt „um die Ecke“ sitzt, waren offensichtlich: Enge und persönliche Zusammenarbeit durch die kurze Anreise, stetige Übersicht über den Fortschritt sowie die Möglichkeit, schnell und rechtzeitig Einfluss zu nehmen sowie gewonnene Zeit, die nicht durch lange An- und Abreisephasen verloren gehen.

Alles in allem konnten, vor allem in der Entwicklung der Schnittstelle zum Akeneo-PIM, Synergien mit der IT-Abteilung von RUF konsequent und konstruktiv genutzt werden, um eine nahtlose und performante Verknüpfung der bestehenden Systeme zu erreichen. Somit konnte das Projekt im vollen Feature-Umfang zur Zufriedenheit des Kunden umgesetzt werden.

FOKUS AUF INTEGRATION

DAS ERGEBNIS

Schlussendlich wurde die RUF Corporate Website auf Basis eines multilingualen WordPress CMS umgesetzt und durch die selbstgebaute Schnittstelle zum Akeneo-PIM eine automatische Produktübertragung zwischen PIM und Website ermöglicht. Über die API für das Recruiting-Tool Softgarden können die aktuellen Jobangebote von der Website abgefragt und dargestellt werden. Das responsive Design zeigt die Corporate Website auf jedem Medium von seiner frischen, modernen Seite und spiegelt die hohe Qualität wider, die die RUF-Lebensmittel versprechen.

ruf-mock-up
EINGESETZTE TECHNOLOGIEN

Wordpress, Schnittstelle zum Akeneo-PIM

 
PLATTFORMEN

Browser

ENTWICKLUNGSZEITRAUM

2018

 

Mehr zu den Potentialen eines voll vernetzten B2B-Onlineshops finden Sie unter B2B Commerce Platform.

Personalisierte Demo für Ihr Unternehmen